0

# Umfrage zu Facebook

Liebe Studierende im Studiengang Germanisitik der Universität Leipzig,

hiermit möchten wir euch zu einer spannenden Online-Studie zum Thema Facebook einladen, die zwei kleine Spiele enthält! Zum Dank für die Teilnahme gibt es eine Rückmeldung darüber, wie gut man gespielt hat. Zusätzlich verlosen wir Amazon-Gutscheine im Gesamtwert von 100 €.

Die Teilnahme dauert insgesamt nur ca. 15 Minuten und Ihr würdet uns – 2 Studentinnen im Master – dabei helfen, unser Studium erfolgreich zu beenden.

Teilnehmen dürfen alle Personen ab 18 Jahren, die Facebook-Nutzer sind.

Link zur Studie

Vielen Dank und viel Spaß bei der Studie!

– Silvia Bradatsch & Aileen Marske –

0

Sächsische Studierendenbefragung

Die dritte Sächsische Studierendenbefragung ist vor einiger Zeit gestartet. Wenn ihr einen Brief von der TU Dresden (die führt die Studie durch) bekommen habt, nehmt bitte an der Studie teil. Es wird landesweit ausgewertet, ob die Studierenden mit der Lehrqualität zufrieden sind. Die Umfrage dauert maximal 30 Minuten und ist eine gute Möglichkeit, auf Missstände und Probleme hinzuweisen.

Etwa 11.000 Studierende werden in den kommenden Tagen mit einem Brief der Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, eingeladen, an der dritten Sächsischen Studierendenbefragung teilzunehmen (siehe Anlage). Die Studie, die an allen sächsischen Hochschulen durchgeführt wird, führt das  Kompetenzzentrum für Bildungs- und Hochschulforschung (KfBH) an der TU Dresden in Abstimmung mit der Universität Leipzig durch. Die nach dem Zufallsprinzip ausgewählten Studierenden bekommen die Zugangsdaten postalisch mitgeteilt.

Schwerpunkte der großangelegten Onlinebefragung sind u.a. die Themenbereiche Studiensituation und Lehrqualität, Studienfach- und Studienortwahl, Digitalisierung der Hochschullehre und die Gestaltung des Übergangs vom Bachelor- zum Masterstudium.

Durch diese systematische Bestandsaufnahme soll ein umfassendes Gesamtbild der Situation von Studierenden in Sachsen erstellt und die Stärken und Schwächen des Studiums aufgezeigt werden.  Die gewonnenen Erkenntnisse werden genutzt, um die Studiengänge an der Universität Leipzig bestmöglich weiterentwickeln zu können. Das Sächsische Staatministerium für Wissenschaft und Kunst sowie das Kompetenzzentrum für Bildungs- und Hochschulforschung (KfBH) tragen dafür Sorge, dass alle Bestimmungen des Datenschutzes eingehalten werden und selbstverständlich Anonymität gewährleistet ist.

Um ein umfassendes Bild zu erhalten, ist es wichtig, dass möglichst viele der ausgewählten Studierenden teilnehmen. Das Rektorat bittet deshalb, Studierende über die Relevanz der Befragung zu informieren.

 

 

0

Studie: Lernverhalten und Lernüberzeugungen

Sehr geehrte Damen und Herren,

zurzeit schreibe ich meine Bachelorarbeit im Studienfach Bildungswissenschaft und Bildungsmanagement an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau. Dazu habe ich eine Studie erstellt, die sich an Studierende der Germanistik und Sinologie richtet. Die Bearbeitungszeit dieser Studie beträgt etwa 30 Minuten.

Hier finden Sie den Link für Studierende mit* Deutsch* als Muttersprache
Hier finden Sie den Link für Studierende mit *Chinesisch *als Muttersprache

Beide Links werden bis zum 28.06.2017 aktiv sein.

Mit besten Grüßen

Melina Koch

0

Umfrage: Mindestlohn, Einsteiger Buchbranche

Lesehinweis und Aufruf zur Teilnahme:

Umfrage der Jungen Verlagsmenschen: Nachwuchs vermisst den Mindestlohn

Ende 2014 hatte das Nachwuchsnetzwerk Junge Verlagsmenschen mit einer Umfrage zu den Arbeitsbedingungen der Nachwuchskräfte für Aufsehen gesorgt − nun ruft der Verein den Branchennachwuchs erneut auf, seine Erfahrungen mit Volontariaten, Praktika und Einstiegsstellen zu teilen.
Weiterlesen >

 

0

Befragung: Studierende mit Nebenjob

Liebe Studies,

folgender Aufruf erreichte uns jüngst – wir möchten ihn euch nicht vorenthalten 😉

Liebe Studierende,

wir, Studierende des Masterstudiengangs „Kommunikations- und Medienwissenschaft“, führen im Rahmen des Forschungsprojektes „Entgrenzung von Arbeit und Freizeit durch Medien bei Studierenden mit Nebenjob“ vom 01.12. bis 31.12.2016 eine anonymisierte Befragung zur Erfahrung von Studierenden mit Nebentätigkeiten durch. Die Teilnahme an dieser Befragung ist selbstverständlich freiwillig, die Ergebnisse werden jedoch umso aussagekräftiger, wenn auch Du Dich an der Befragung beteiligst.

Deine Angaben werden anonym erfasst und sind streng vertraulich. Befragungsdaten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Die Befragung nimmt ca. 10 bis 15 Minuten in Anspruch. Wir bedanken uns für Deine Zeit!

Zur Befragung geht es hier entlang:
https://umfrage.uni-leipzig.de/571269

Mit besten Grüßen,

Dein Projektteam
Karina Gareeva, Ariane Grützner, Julia Matzek, Kathleen Strauch, Christina Wunner

0

Umfrage: Arbeitgeberattraktivität

Liebe Studierende,

mein Name ist Kerstin und ich befinde mich gerade im Endspurt meines BWL-Masters 
an der Universität Münster.

Im Rahmen meiner Masterarbeit führe ich eine Umfrage zum Thema "Arbeitgeber- 
attraktivität" durch. Die Umfrage dauert ca. 5-7 Minuten und jeder Teilnehmer 
erhält die Chance, einen von drei Amazon-Gutscheinen zu gewinnen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn Ihr mich bei meiner Masterarbeit unterstützt und 
den folgenden Link an eure Kommilitoninnen und Kommilitonen weiterleiten könntet.

Vielen lieben Dank im Voraus und beste Grüße
Kerstin Duda
0

Theodor-Litt-Preis ausgeschrieben

Aktuell wird der Theodor-Litt-Preis für besonderes Engagement in der Lehre und bei der Einführung neuer Lehr- und Lernmethoden ausgelobt.

Kriterien für ein besonderes Engagement in der Lehre sind die Qualität der eigenen Lehrveranstaltungen, der Einsatz der Kandidatin oder des Kandidaten für die Verbesserung des Lehrbetriebes, die Entwicklung und Umsetzung neuer Lehr- und Lernmethoden und die gute Beratung und Betreuung von Studierenden und Doktoranden.

Wir als FSR sind vorschlagsberechtigt, möchten aber natürlich eure Meinung abbilden. Deshalb lasst uns (bitte begründet) wissen, wen ihr für besonders vorschlagswürdig haltet:

Tragt euch einfach in das Formular unten ein. Im Feld Vorschlag könnt ihr dann euren Vorschlag sowie im Feld Begründung eine kurze Begründung einfügen, bei Rückfragen melden wir uns noch einmal kurz.