0

Vortrag: Historische Korpora zw. Theorie & Praxis

Jun.-Prof. Dr. Marco Coniglio (Universität Göttingen):

Historische Korpora zwischen Theorie und Praxis

Der Kurs bietet im ersten Teil einen Überblick über die Methoden der historischen Korpuslinguistik, sowie über die Typologien der verfügbaren (historischen und diachronen) Korpora. Im zweiten Teil wird anhand einiger konkreter linguistischer Fragestellungen gezeigt, wie man (in ANNIS  mit einem historischen Korpus – dem Referenzkorpus Mittelhochdeutsch (REM) – arbeiten kann.

Wann und Wo? 13. Juni, 15:15-16:45 Uhr (Vortrag + Übung) & 17:15-18:45 Uhr (Übung),  Hörsaalgebäude HS 17
 
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

dritter Vortrag im Rahmen der Reihe „Linguistik im digitalen Zeitalter

0

LLC

Prof. Dr. Arnd Beise (Fribourg/Schweiz):

„Die Dichtkunst artikuliert Töne in der Zeit“

Über den Schriftsteller Peter Weiss und seine anhaltende Aktualität

Ort und Zeit: Mittwoch, den 24.05.2017, 19.15 Uhr, Raum 127, Seminargebäude

Eine Veranstaltung des Leipziger Literaturwissenschaftlichen Colloquiums

0

Linguistik im digitalen Zeitalter

Die Vortragsreihe „Linguistik im digitalen Zeitalter“ gibt für Studierende (und Lehrende) Impulse zum Einsatz von digitalen Ressourcen in der Linguistik!
 
Zu drei Terminen wurden ausgewiesene Experten eingeladen, die in Vorträgen einen Überblick über digitale Ressourcen für Linguisten vermitteln und unterschiedliche Werkzeuge für das Arbeiten mit sprachlichen Daten präsentieren. In einem Übungsteil wird zudem die Nutzung verschiedener Korpora an praktischen Beispielen gezeigt.
 
Roland Schäfer (FU Berlin) trägt heute zum Thema „Linguistische Forschung mit Webkorpora“ vor und wird in der anschließenden Übung die Nutzung der COW-Korpora thematisieren.
Raum: Hörsaalgebäude, HS 17
Zeit: 25.04.; 15.15-16.45 Uhr (Vortrag) & 17.15-18.45 Uhr (Übung)
BITTE BRINGEN SIE IHREN EIGENEN LAPTOP MIT!
Weitere Termine & Gäste:
16.05.17 Peter Meyer (IDS Mannheim) „Lexikalisch-lexikografische Onlineangebote des IDS“
13.06.17 Marco Cognilio (Universität Göttingen) „Historische Korpora zwischen Theorie und Praxis“
Weitere Informationen über die Reihe und die Vorträge gibt es auf der Webseite.