Vortrag: Historische Korpora zw. Theorie & Praxis

Jun.-Prof. Dr. Marco Coniglio (Universität Göttingen):

Historische Korpora zwischen Theorie und Praxis

Der Kurs bietet im ersten Teil einen Überblick über die Methoden der historischen Korpuslinguistik, sowie über die Typologien der verfügbaren (historischen und diachronen) Korpora. Im zweiten Teil wird anhand einiger konkreter linguistischer Fragestellungen gezeigt, wie man (in ANNIS  mit einem historischen Korpus – dem Referenzkorpus Mittelhochdeutsch (REM) – arbeiten kann.

Wann und Wo? 13. Juni, 15:15-16:45 Uhr (Vortrag + Übung) & 17:15-18:45 Uhr (Übung),  Hörsaalgebäude HS 17
 
Alle Interessierten sind herzlich eingeladen!

dritter Vortrag im Rahmen der Reihe „Linguistik im digitalen Zeitalter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s