„Ich mache deine Kleidung! Die starken Frauen aus Südostasien“ Ausstellungseröffnung und Vortrag mit Dagmar Rehse (FEMNET)

Wann: Dienstag, 15. November 2016 um 19.30 Uhr

Wo: Foyer 1. OG Hörsaalgebäude der Universität Leipzig, Campus Augustusplatz

Die Wanderausstellung „Ich mache deine Kleidung! Die starken Frauen aus Südostasien“ von FEMNET e.V. zeigt Gewerkschafterinnen aus Bangladesch und Kambodscha im Portrait und klärt über die Moderindustrie und die dort herrschenden Produktionsbedingungen auf. Die Frauen, die die Krägen unserer Hemden oder die Knöpfe unserer Jacken annähen, kommen hier selbst zu Wort und schildern, was es bedeutet, sehr schlecht bezahlte Arbeit mit zahllosen Überstunden zu machen – und auch, wie sie sich wehren.

Zur Eröffnung mit Sektempfang gibt es einen Vortrag mit anschließender Diskussion von FEMNET-Multiplikatorin Dagmar Rehse. Der Verein FEMNET wirft feministische Perspektiven auf Politik, Wirtschaft und Gesellschaft und macht sich insbesondere für die Arbeiterinnen in der Textilbranche stark. Die Ausstellung ist Teil der Kampagne für Saubere Kleidung (Clean Clothes Campaign).

Dagmar Rehse besitzt ein Textilatelier in Berlin und engagiert sich bei FEMNET.

Die Ausstellung „Ich mache deine Kleidung! Die starken Frauen aus Südostasien“ ist vom 15. bis 30. November im Foyer 1.OG des Hörsaalgebäudes der Universität Leipzig, Campus Augustusplatz zu sehen.

Diese Veranstaltung ist Teil der oikos-Themenreihe „Soziale Nachhaltigkeit“: 10 Veranstaltungen zwischen Oktober und Januar – (fast) immer dienstags, (fast) immer wöchentlich, immer nachhaltig.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s