Uni Leipzig, Veranstaltungshinweis

Schwarz wie Tinte

Schwarz wie Tinte. Der Kaffee und die Literatur

Das schwarze Getränk hat nicht zufällig Ähnlichkeiten mit der Tinte, aus der (einst) die großen Werke der Literatur flossen. Kaffee und Literatur hängen zusammen: Autoren können im „nüchternen Rausch“ (Voltaire) schreiben; berühmtes Beispiel ist Honoré de Balzac. Kaffeehäuser in London, Paris und Wien haben die Welt verändert und natürlich wird auch über Kaffee in Romanen und Gedichten geschrieben. Im Vortrag geht es also um Inspiration, Räume und Fiktionen, die vom Kaffee geschaffen wurden. Ein Genussmittel erweist sich als heimlicher Schöpfer von Büchern und Menschen.

 Prof. Dr. Elmar Schenkel ist Professor für Englische Literaturwissenschaft an der Universität Leipzig und Autor.

–> Eine Veranstaltung des Studium Universale. 29.6.16; 19-20:30 Uhr im HS 1

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s