0

THEATER

Das Studierendentheater Leipzig lädt ein:
LENZ (nach Georg Büchner) am 23./24./25. Juni 2017, jeweils 21 Uhr im Kulturlabor (Delitzscher Straße 3, 04105 Leipzig)
Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse erhältlich. Reservierungen unter das-stulle@gmx.de oder 0177 – 456 3063 (empfohlen)
&
DAS GESPENST VON CANTERVILLE (nach Oscar Wilde) am 03./04./05. Juli 2017, jeweils ab 20 Uhr in der naTo (Karl-Liebknecht-Str. 48, 04275 Leipzig)
Karten im Vorverkauf und an der Abendkasse der naTo erhältlich.
0

# Umfrage zu Facebook

Liebe Studierende im Studiengang Germanisitik der Universität Leipzig,

hiermit möchten wir euch zu einer spannenden Online-Studie zum Thema Facebook einladen, die zwei kleine Spiele enthält! Zum Dank für die Teilnahme gibt es eine Rückmeldung darüber, wie gut man gespielt hat. Zusätzlich verlosen wir Amazon-Gutscheine im Gesamtwert von 100 €.

Die Teilnahme dauert insgesamt nur ca. 15 Minuten und Ihr würdet uns – 2 Studentinnen im Master – dabei helfen, unser Studium erfolgreich zu beenden.

Teilnehmen dürfen alle Personen ab 18 Jahren, die Facebook-Nutzer sind.

Link zur Studie

Vielen Dank und viel Spaß bei der Studie!

– Silvia Bradatsch & Aileen Marske –

0

Sächsische Studierendenbefragung

Die dritte Sächsische Studierendenbefragung ist vor einiger Zeit gestartet. Wenn ihr einen Brief von der TU Dresden (die führt die Studie durch) bekommen habt, nehmt bitte an der Studie teil. Es wird landesweit ausgewertet, ob die Studierenden mit der Lehrqualität zufrieden sind. Die Umfrage dauert maximal 30 Minuten und ist eine gute Möglichkeit, auf Missstände und Probleme hinzuweisen.

Etwa 11.000 Studierende werden in den kommenden Tagen mit einem Brief der Staatsministerin für Wissenschaft und Kunst, Dr. Eva-Maria Stange, eingeladen, an der dritten Sächsischen Studierendenbefragung teilzunehmen (siehe Anlage). Die Studie, die an allen sächsischen Hochschulen durchgeführt wird, führt das  Kompetenzzentrum für Bildungs- und Hochschulforschung (KfBH) an der TU Dresden in Abstimmung mit der Universität Leipzig durch. Die nach dem Zufallsprinzip ausgewählten Studierenden bekommen die Zugangsdaten postalisch mitgeteilt.

Schwerpunkte der großangelegten Onlinebefragung sind u.a. die Themenbereiche Studiensituation und Lehrqualität, Studienfach- und Studienortwahl, Digitalisierung der Hochschullehre und die Gestaltung des Übergangs vom Bachelor- zum Masterstudium.

Durch diese systematische Bestandsaufnahme soll ein umfassendes Gesamtbild der Situation von Studierenden in Sachsen erstellt und die Stärken und Schwächen des Studiums aufgezeigt werden.  Die gewonnenen Erkenntnisse werden genutzt, um die Studiengänge an der Universität Leipzig bestmöglich weiterentwickeln zu können. Das Sächsische Staatministerium für Wissenschaft und Kunst sowie das Kompetenzzentrum für Bildungs- und Hochschulforschung (KfBH) tragen dafür Sorge, dass alle Bestimmungen des Datenschutzes eingehalten werden und selbstverständlich Anonymität gewährleistet ist.

Um ein umfassendes Bild zu erhalten, ist es wichtig, dass möglichst viele der ausgewählten Studierenden teilnehmen. Das Rektorat bittet deshalb, Studierende über die Relevanz der Befragung zu informieren.

 

 

0

ReMembering

Zur Präsentation von »ReMembering – Jüdische Lebenserinnerungen«. Ein Netzwerk zur Stadtgeschichte Leipzigs am Freitag, 23. Juni 2017, um 16 Uhr, möchten wir Sie sehr herzlich in die Deutsche Nationalbibliothek in Leipzig einladen.