0

Rückmeldung!

Achtet darauf, dass ihr euch noch bis zum 31.07 rückmelden müsst (Nachfrist bis 15.08), wenn ihr im kommenden Semester weiterstudieren wollt.

Ihr kommt sonst nicht ins Tool, um euch in Module einzuwählen!

Der aktuelle Semesterbeitrag beträgt 206 Euro. Rückmelden könnt ihr euch im Almaweb unter dem Menüpunkt Studium > Rückmeldung.

0

Brauchen wir eine Leitkultur?

„Brauchen wir eine Leitkultur?“

Die Debatte um die Leitkultur ist erneut entbrannt und bewegt die Öffentlichkeit. Auch wir Studies können unsere Meinung im öffentlichen Dialog mitteilen und haben das Recht gehört zu werden… Schreibt einen Essay zu dem Thema und reicht diesen bei der Deutschen Gesellschaft eV ein!

Abgabefrist  ist der 1. September 2017.

Geldpreise im Gesamtwert von 3.500,- € sind zu gewinnen. Die besten 20 Beiträge werden außerdem im Mitteldeutschen Verlag in Buchform publiziert.

Mehr Informationen unter:

http://www.deutsche-gesellschaft-ev.de/ueber-uns/verein/aktuelles/628-2017-essaywettbewerb-brauchen-wir-eine-leitkultur.html

http://www.essaywettbewerb.de/

Partner und Förderer sind das Bundesministerium des Innern und die Deutsche Nationalstiftung.

1

Ausschreibung: Prager Deutsche Literatur

Im Studienjahr 2017/18 findet zum sechsten Mal das DAAD-geförderte Projekt zur Prager Deutschen Literatur zwischen den Universitäten Prag und Leipzig statt. Im Mittelpunkt des nächsten Projektjahres steht der Autor, Journalist und Kritiker Oskar Baum (1883-1941).

Das Projekt findet in zwei Phasen statt: Im November gibt es eine Exkursion von einer Woche nach Prag, im Sommersemester 2018 besuchen die Teilnehmer_innen der Prager Universität dann Leipzig. Eine Anmeldung ist bis zum 22. September möglich, die Plätze sind jedoch begrenzt!

Das Projekt ist offen für Bachelor-, Master- sowie Lehramtsstudierende!

Weitere Informationen: Ausschreibung Projektjahr 2017_Oskar Baum

0

Onlinebefragung zu Entgrenzung von Arbeit und Freizeit – bis 17 Juli

Betreff: Onlinebefragung zur Entgrenzung von Arbeit und Freizeit bei 
Studierenden im Freistaat Sachsen

Liebe Studierende,

im Rahmen meiner Masterarbeit am Institut für Kommunikations- und 
Medienwissenschaft der Universität Leipzig setze ich mich mit der 
Entgrenzung von Arbeit und Freizeit bei Studierenden mit (Neben-) Job im 
Freistaat Sachsen auseinander.

Dazu führe ich eine anonymisierte Befragung durch, welche im 
Erhebungszeitraum vom 25. Juni bis 17. Juli 2017 online ist.

Die Teilnahme an dieser Befragung ist selbstverständlich freiwillig, 
deine Angaben werden anonym erfasst und sind streng vertraulich. 
Befragungsdaten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Zur Befragung geht es hier entlang: https://www.soscisurvey.de/entgrenzung/

Die Befragung nimmt ca. 15 Minuten in Anspruch. Ich bedanke mich für 
deine Unterstützung im Voraus!

Mit besten Grüßen,

Ariane Grützner
0

Lange Nacht der Utopie im Literaturhaus

Lesen in Leipzig

Lesungen und Gespräche u. a. mit Werner Durth, Christoph Hein, Angela Krauß, B. K. Tragelehn; Musik von Bernd Franke u. a.; Tanz, Schauspiel und Filme in einer Langen Nacht der Sächsischen Akademie der Künste zum Thema Utopie

U-topia, die Negation ist der Kern dieses Wortes, Negation des Ortes, an dem wir sind. Markiert wird eine Lücke zwischen Sein und Sollen, zwischen Tatsachen und Träumen, zwischen hier und dort. Die Zeit der Utopie ist die Krise, die Unsicherheit der Gegenwart. Doch das lässt sich auch anders sagen: Die Utopie will das menschliche Gemüt und das Denken in ein klärendes Tageslicht herausführen, eines Lichtes nun, das erhellt wie die Welt eigentlich sein soll. So ist die Utopie ein Vorschein des Tages. Die Kunst aber lebt immer in der Schöpfungsfrühe, sie ist immer am Anfang – und so kann sie, jenseits der Herrschaft der Diskurse und des Faktischen, wie sonst nur die Religion…

Ursprünglichen Post anzeigen 91 weitere Wörter