0

Adventsvorlesung am 8. Dezember

Liebe Studies,

am kommenden Donnerstag ist es so weit: Die Adventsvorlesung 2016 des FSR Germanistik beginnt!

Um 18 Uhr beginnen wir unseren gemütlichen Abend, es wird Waffeln (1,50 €) und Glühwein (1 €) sowie Tee geben, dazu Musik und Beiträge von Prof. von Ammon, Dr. Herrmann, Prof. Schmid und Studierenden!

Ort: Hörsaal 2                                                        Processed with VSCO with b5 preset

P.S. Wir freuen uns weiterhin über kleine Beiträge oder fleißige Bäcker*innen! Mailt uns kurzfristig oder sprecht uns an😉

0

Befragung: Studierende mit Nebenjob

Liebe Studies,

folgender Aufruf erreichte uns jüngst – wir möchten ihn euch nicht vorenthalten😉

Liebe Studierende,

wir, Studierende des Masterstudiengangs „Kommunikations- und Medienwissenschaft“, führen im Rahmen des Forschungsprojektes „Entgrenzung von Arbeit und Freizeit durch Medien bei Studierenden mit Nebenjob“ vom 01.12. bis 31.12.2016 eine anonymisierte Befragung zur Erfahrung von Studierenden mit Nebentätigkeiten durch. Die Teilnahme an dieser Befragung ist selbstverständlich freiwillig, die Ergebnisse werden jedoch umso aussagekräftiger, wenn auch Du Dich an der Befragung beteiligst.

Deine Angaben werden anonym erfasst und sind streng vertraulich. Befragungsdaten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Die Befragung nimmt ca. 10 bis 15 Minuten in Anspruch. Wir bedanken uns für Deine Zeit!

Zur Befragung geht es hier entlang:
https://umfrage.uni-leipzig.de/571269

Mit besten Grüßen,

Dein Projektteam
Karina Gareeva, Ariane Grützner, Julia Matzek, Kathleen Strauch, Christina Wunner

0

DaF-Weihnachtsfeier

Heute, am 7. Dezember, findet ab 17 Uhr im Hörsaal 2.010 im GWZ die Weihnachtsfeier des Fachschaftsrat Deutsch als Fremdsprache statt!

Interessierte Studies sind herzlich eingeladen, eine eigene Tasse sollte mitgebracht werden, weiter freut man sich über Beiträge zum weihnachtlichen Buffet😉

0

Berufsbild Lektorin aus feministischer Perspektive

Di., 6.12.16, 19:00 Uhr
Chick Lit – young feminist writers: Lektorin werden – Lektorin sein. Betrachtung des Berufes aus feministischer Perspektive
Ort: Feministische Bibliothek MONAliesA, Bernhard-Göring-Str. 152, Leipzig-Connewitz
Referentinnen: Heidi Stecker, Susan Wille
Hinter jedem Buch steckt mindestens ein_e Lektor_in. Stil, Form und auch Inhalt wird durch Lektor_innen geprägt, sie sind wichtige Akteurinnen im Entstehungsprozess eines Buches.  Wir haben zwei Lektorinnen eingeladen, um mit ihnen über ihre Tätigkeit zu sprechen. Zum einen wird es uns um ihre konkrete Arbeit und die Fragen danach gehen, wie man Lektorin wird, wie man Aufträge erhält, welche Bezahlung eingefordert werden kann –  und muss. Welche Netzwerke sind sinnvoll, welche Freuden und Schwierigkeiten bringt der Beruf mit sich? Zum anderen interessiert uns die politische Dimension: Wählen die Lektorinnen nach feministischen Standpunkten aus? Wie können diese in die Arbeit einfließen? Wie steht es um das Geschlechterverhältnis in diesem Beruf und ist eine gewisse Solidarität zwischen den Freiberuflerinnen erkennbar? Diese und weitere Fragen sollen anhand der Erfahrungen auf dem Podium und im Publikum diskutiert werden.